Blog

Taxi-Fahrt

Warum ich heute bluten musste

Heute habe ich es echt hin bekommen. Hab den letzten Zug aus Köln Richtung Wuppertal bekommen, der natürlich auch durch Leverkusen fährt, und schlafe dann ein. Aufgewacht in Barmen.

Ein Wuppertaler Taxifahrer hat mich dann gnädigerweise aufgenommen und von Wuppertal-Barmen nach Leverkusen-Opladen gebracht. Nein, ihr wollt nicht wissen was es gekostet hat. Zweistelliger Bereich vor dem Komma, und die erste Stelle war deutlich größer als fünf.

Der mit dem „Quak“ – Österreicherin entdeckt Frosch im Tiefkühlspinat

Eine junge Mutter aus Wien wollte für ihre Tochter Tiefkühlspinat zubereiten und entdeckte dabei einen toten Frosch in dem Gemüse.

Die Meldung des Tages kommt heute mal wieder von Spiegel Online:

[…] Wie die Zeitung »Österreich« am Dienstag berichtete, wunderte sich die 32-Jährige zunächst, warum der gefrorene Spinat im Kochtopf klumpig war und sich nicht so recht auflösen wollte.

MAMP-Arbeitsumgebung, in der auch PECL funktioniert

Was mich zur Verzweiflung brachte, nun aber endlich gelöst ist

Wochenlang habe ich probiert, auf meinem MacBook Air Apache2, MySQL und PHP vernünftig zum Laufen zu bringen. Zwar liefert Apple im OS X schon Apache und PHP mit, allerdings hakt es, sobald man bestimmte Erweiterungen, z.B. per PECL nachinstallieren will. Bei mir scheiterte es letztlich an imagick.

Nun ist mir leider das MBA gestohlen wurden und heute wurde als Ersatz eines der neuen Aluminum-MacBooks geliefert. Die Gelegenheit, es auf einem frischen System noch einmal zu probieren.

Ab in den Urlaub

Was ich die nächsten 14 Tage mache

So, heute geht's für mich nach einem Jahr endlich wieder einmal in den Urlaub. 14 Tage lang werde ich mich nur damit beschäftigen, die Wellen auf dem Strand zu betrachten. Achja, und weil wir auf Kreta sind, werde ich mich natürlich auch mit der Jahrtausende alten Geschichte beschäftigen – hauptsache, das Internet ist weit weg.

Die Fotos dieses Urlaubs werden sicherlich irgendwann auf der Saufmühle erscheinen, aber ich freue mich wirklich darauf, zwei Wochen lang kein Internet sehen zu müssen. *schwärm*

Abgekürztes Scheidungsverfahren: Getrenntes Paar sägt Haus entzwei

Ein in Trennung lebendes Paar aus Kambodscha kürzte den Prozess ab: Es sägte sein Haus entzwei.

Die heutige Meldung des Tages liefert wieder einmal Spiegel Online:

Um einem erfahrungsgemäß langwierigen Scheidungsverfahren zuvorzukommen, hat ein Ehepaar in Kambodscha kurzentschlossen sein Haus in der Mitte durchgesägt. […]

Rim sei mit seiner Haushälfte umgezogen, die Hälfte seiner Frau sei an Ort und Stelle geblieben. […]

Currywurst

beziehungsweise das, was man im Brauhaus Reissdorf darunter versteht

Gestern war ich mit Bernd im Brauhaus Reissdorf. Nicht nur, dass man dort original Oktoberfestbier in für Köln so völlig untypischen Maßkrügen bekam – ich hatte auch erstmal die Gelegenheit, dort zu erfahren, was man im Brauhaus unter einer Currywurst versteht:

Weitere Fotos in der Saufmühle.

Womit Geldautomaten wirklich laufen

Geldautomat mit Windows-Fehlermeldung
Die schockierende Erkenntnis des vergangenen Tages

-Gestern kam ich aus meiner Lieblingsdisko und wollte am Geldautomaten der Sparda-Bank West e.G. in unmittelbarer Nähe Geld abheben – das ging aber nicht, wie ich feststellen musste.

Mir war schon bewusst, dass auch die Geldautomaten nicht mehr mit OS/2 betrieben werden (obwohl der CCC gezeigt hat, dass man dann sich die Zeit mit Schach vertreiben kann), aber warum zum Himmel dann Windows? Die Dinger sind online, passen auf die Geldbestände auf, haben Zugriff auf Kontodaten, stehen einfach so in der Gegend herum und laufen mit Windows?!

Steppenwölfe Season Open 2008

Der Motorradclub feiert 30-jähriges und gleichzeitig zum letzten Mal im alten Clubhaus

Am vergangenen Samstag war ich zum »Season Open 2008« des MC Steppelwölfe 1978 e.V.

Der Motorradclub ist derzeit noch einige hundert Meter von mir zuhause entfernt am Rande des ehemaligen DB-Ausbesserungswerks Opladen untergebracht. Da nächstes Jahr dort aufgrund der Neuen Bahn-Stadt Opladen alles geschliffen wird, war es die letzte Party in der alten Lagerhalle.

Flattr