Kein Drachenfleisch in Drachenwurst – Wurst muss umbenannt werden

Die Meldung des Tages

Die spinnen, die Briten:

[…]»Welsh Dragon« heißt die Wurst im Original. Bisher. Bald wird sie einen Namen neuen tragen müssen. Kontrolleure der zuständigen Lebensmittelbehörde schickten dem Hersteller laut »Times« einen entsprechenden Brief. Verbraucher könnten bei dem jetzigen Namen möglicherweise annehmen, dass die Wurst Drachenfleisch enthalte. In dem Schreiben an den Metzger heißt es, die »tatsächliche Natur der Speise sei nicht ausreichend genau«. […]

Nach dieser Meldung von Spiegel Online stellt sich doch glatt die Frage, warum auf Babybrei Säuglinge abgebildet sein dürfen, denn die sind doch auch nicht drin!