Blog

Dynamische Entwicklungs-Hosts

Webprojekte bei der Entwicklung ohne große Apache-Konfiguration testen

Bei der Entwicklung von Web-Projekten ist es meist nötig, einen lokalen Webserver zu betreiben. Während das bei Node.js oder statischen Projekten sehr einfach ist, ist bei größeren PHP-Projekten eher der Apache HTTPd das Maß aller Dinge. Dieser Artikel beschreibt, wie sich unkompliziert ohne Änderungen an Konfigurationsdateien VHosts anlegen und löschen lassen.

Stammtische und Aktiventreffen der Kölner PIRATEN

Triff Piraten! – Ob Mitglied oder nicht, dabei sein ist alles!

Wie ihr sicherlich wisst, bin ich im neuen Vorstand für die Stammtische und Aktiventreffen zuständig. Ich habe in den vergangen Wochen alle regelmäßigen Treffen besucht und Gespräche geführt, sodass ich dem KV Köln nun mit Unterstützung von restlichem Vorstand und Ratsleuten folgende Struktur vorschlagen möchte:

Disko-Wahlkampf – oder: Orangene Promille

Wie man auch in Kneipen und Diskotheken mit alkoholischen Getränken in der Hand für die Piratenpartei wirbt

Ich möchte mal beschreiben, was ich in den vergangenen Wochen nächtens so gemacht habe. Denke, es gibt unzählige unsichtbare Piraten überall, die ähnlich unterwegs waren. Ich schreibe diesen Blogpost bewusst vor Ort, also möge man mir gewissen Alkohleinfluss nachsehen.

Ein paar harte Worte an die Kölner Piraten

Warum ich vom Wahlkampf bisher enttäuscht bin

Trotz meines chancenlosen 8. Platzes reiße ich mir derzeit den Arsch auf. Mein Freund, unpolitisch, unterstützt mich, sodass etwa ein Fünftel aller aufgegangenen Plakate von mir sind. Dennoch sind wir nicht präsent, sogar Deine Freunde ist sichtbarer als wir und wird uns Stimmen kosten. Wie peinlich ist das denn?

Auf Infoständen sind immer dieselben Leute. Wir können uns nicht vierteilen. Wo seid IHR?! Diese Liste hat so viele Leserinnen und Leser – stellt euch doch einfach mal eine Stunde dazu und zeigt Flagge!

Ich bin Pirat

Um Dinge zu ändern, muss man bei sich selbst anfangen

Disclamer: Achtung, hoher Rage-Faktor!

Seit Monaten verfolge ich die „Diskussionskultur“ in der Piratenpartei. Ich habe jetzt keine Lust, irgendwelche „Gates“ zu kommentieren oder nachzudenken, ob sie angemessen, falsch oder Banane waren. Das ist mir gerade völlig Schnurz – es geht um unserem Umgang damit!

Wir sind dabei, unsere ganzen coolen, aktiven Leute rauszuekeln, während andere in Verzweiflung und Mut versinken und resignieren. Wollt ihr zusehen, dass der ganze Laden den Bach runtergeht?!

Über Gewalt und Notwehr

Warum der Einsatz von Gewalt eben NICHT immer das letzte Mittel ist.

Ein gestern vom Vorstand der Piratenpartei Nordrhein-Westfalens veröffentlichtes Statement gegen Gewalt hat hohe Wellen geschlagen. Dies hat mich so entsetzt, dass ich mich in die Diskussion eingemischt habe. Natürlich sind 140 Zeichen auf Twitter zu wenig, um dieses komplexe Thema angemessen zu behandeln – deshalb dieser Artikel.

Flattr