Wahlkampf-Fazit

ich habe einigen Leuten für diesen Wahlkampf zu danken. Ich danke Karl-Heinz Drach, der sogar mit Bindfaden Plakate aufgehangen hat, ich danke Manuela Langer, die One-Woman-Wahlkampfstände machte, ich danke Tom Mitze, der so unfassbar viele Plakate in Ehrenfeld hing, ich danke Yvonne Plum, die immer die Flagge in Mülheim hoch hält, und ich danke Thomas Hegenbarth, der immer irgendwo bei Ständen auftauchte und bewies, was wir eigentlich tun. Ich danke Harald Paul, der quasi im Alleingang den linksrheinischen Süden stemmte und Lisa Gerlach, die uns auf Podiumsdiskussionen vertrat. Und vor allem danke ich Ingo Luff, der sich so unfassbar den Arsch aufgerissen hat. Ich mag es, mit euch allen zusammen die Piratenpartei Köln zu sein.

Die Erststimmen sind für uns als kleine Partei nicht wichtig, aber ein guter Gradmesser, ich fasse das mal zusammen:
13 Köln I: Harald Paul 1,03%
14 Köln II: Lisa Gerlach 0,93%
15 Köln III: Tom Mitze 1,74%
16 Köln IV: Manuela Langer 1,21%
17 Köln V: Prince Bubacarr Aminata Sankanu 1,19%
18 Köln VI: Ingo Luff 1,41%
19 Köln VII: Babak Tubis 1,62%
Das ist natürlich weit unter unseren Erwartungen. Es zeigt, dass wir noch viel machen müssen. Für uns ist übrigens die Zweitstimme viel relevanter, und die lag in Köln bei 1,28%. Das erlaubt uns, weiter finanziell gefördert zu werden und weiter für euch politisch zu arbeiten.

Bei der Wahlparty in Düsseldorf fragte mich auch eine WDR-Journalistin, woran es lag. Ich habe folgendes geantwortet: Die Leute lassen sich gerade von diffusen Ängsten treiben. Entweder thematisieren sie diese, oder sie sehnen sich nach Stabilität. So oder so fallen wir raus, da wir in die Zukunft blicken. Aber so ticken die Leute gerade nicht. Und da hat es für Piraten keinen Platz. Aber unsere Themen sind nicht weg, und werden zukünftig immer wichtiger. So gesehen gehe ich eher gelassen vorwärts, auch wenn heute total bitter war.

Wir machen (natürlich) weiter. Heute ist Stammtisch mit Vorstandssitzung. Bitte kommt! Bitte bringt eure Themen vor! Lasst uns gemeinsam über diese Wahl reden und überlegen, was wir tun können, denn im September ist bereits die nächste Wahl!

Neuen Kommentar schreiben

Flattr